7 Webdesign Trends

Posted By chris / Design / 1 Comment

Nicht nur die Technologie befindet sich im ständigen Wandel, auch das Verhalten der User und damit einhergehend auch das Design von Webseiten. Responsives Webdesign ist innerhalb kürzester Zeit zu einem Must-Have geworden für jeden Anbieter, der etwas auf sich hält. Aber es geht noch weiter: Webseiten werden zunehmend interaktiver mit coolen Navigationen und Rich Media Inhalten. Nachfolgend sieben Techniken, die aktuell im Trend sind und noch viel Designpotential nach oben haben.

 

1. SVG

SVG wurde 2014 zu einem Buzzword. Kein Wunder, denn mit diesem vektorbasierten Grafikformat können gestochen scharfe Animationen und Effekte erzielt werden. Hier drei Beispiele wie SVG effektiv eingesetzt werden kann:

justdesign

celebratedesign

mapquest

2. Lang lebe RWD

Mit der zunehmenden Zahl von mobilen Endgeräten, dem Konsum von Fernsehen unterwegs und neuer Gadgets wie Smart Watches und Wearables ist es für einen seriösen Anbieter unerlässlich alle gängigen Formate mittels responsivem Webdesign abzudecken.

toptache

barragecapital

muzli

3. Dynamische Hintergrundbilder

Grossflächige Hintergundbilder werden schon seit geraumer Zeit eingesetzt, aber mit den heutigen Möglichkeiten stehen den Webdesignern neue Türen offen. Wie zum Beispiel 3D, oder einfach nur hochauflösende Filme als Hintergrundelement.

hardudetideg

bmw

beoplay

4. Mehr Interaktivität denn je

Kleine Interaktionen auf der Webseite regen zum Auskundschaften und Verweilen auf der Webseite an. Indem man ein eindrückliches und emotionales Erlebnis für den User schafft bringt man sie dazu auf der Seite zu bleiben und sich auch emotional mit der eigenen Marke zu verbinden.

natgeoeat

santastories

booking

5. Grösser, fetter, besser

Die Typographie der Seite ist ein wichtiger Aspekt für die Usability und die allgemeine Ästhetik. Mit ihr wird auch die Markenbotschaft übermittelt und richtig eingesetzt erhöhen die eingesetzten Schriften die Lesbarkeit und ganz allgemein die User Experience.

mohito

sendamessage

brianhoffdesign

6. Ghost Buttons

Minimal gestylte Buttons, meistens nur erkennbar an einem schlichten Rand, aber mit einem subtilen Hover-Effekt, passen gut zu grossflächigen Hintergundbildern und -videos.

hikecon

worldinmylens

thedistance

7. Scrollen anstatt klicken

Mit der grossen Anzahl von Smartphones und Tablets haben sich die User an Seiten gewöhnt, auf denen man scrollen muss. Lieber will man eine Vorschau aller Inhalte auf der ersten Seite erhalten, anstatt sich durch unzählige Menü- und Untermenüpunkte klicken zu müssen nur um auf der falschen Seite zu landen. Deshalb sollten Homepages heute länger sein um eine dynamische Interaktion mit dem User erreichen zu können.

superherocheesecake

studiokraftwerk

5dingen

 

Die sieben aufgelisteten Trends sind jetzt sicherlich nicht revolutionär, zeigen aber in welche Richtung Webdesign zur Zeit geht und was Webdesigner tun können um ihre eigenen Seiten entsprechend zu pimpen.

1 Comment

7 Webdesign Trends – Design42 – Webdesign und mehr – Freakinthecage Webdesign Stuttgart – Der Blog

06.08.2015, 1:32

[…] Sourced through Scoop.it from: design42.ch […]

Reply

Leave a Comment


*

where are we ? click for google map