Die eigene Website auf Ladegeschwindigkeit tunen

Posted By chris / Technology / No Comments

google_pagespeedWebseiten werden immer grösser (im Bezug auf herunterzuladenden Files), und dank Breitbandverbindungen und neuen Geräten können immer komplexere Inhalte schnell dargestellt werden. Doch nicht alle haben und nicht überall gibt es Zugang zu schnellem Internet, Smartphones haben nur eine beschränkte Anzeigefläche und ein Grossteil der mobilen User besitzen nicht die neuste Technologie.

Nachfolgend sollen einige wichtige Techniken aufgelistet werden, dank deren Entwickler selber Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit von Seiten nehmen können.

Reduzieren und Parallelisieren der HTTP-Anfragen

Jede separate Anfrage an den Server verursacht einen zusätzlichen Overhead und vergrössert die Komplexität mit der der Browser die Seite darstellen soll. Für Bilder gibt es verschiedene Techniken wie CSS-Sprites oder SVG.

Die meisten Browser können 4 – 8 gleichzeitige Anfragen an den gleichen Server, bzw. die gleiche Domäne absetzen. Um diese Einschränkung zu umgehen, können Files über verschiedene Server verteilt werden, am besten gleich über sog. CDN-Anbieter, die Standardfiles für z.B. jQuery oder anderen Frameworks bereitstellen.

Unterscheidung zwischen Entwicklungs- und Produktionscode

Auf Live ausgelieferter Code und Assets sollten maximal komprimiert sein. Clever aufgesetzte Deploymentszenarien nehmen die Arbeit der Komprimierung und des Zusammenziehens von verschiedenen Files automatisiert ab.

Aber auch ein serverbasiertes Tool wie Googles Pagespeed Modul kann sehr hilfreiche Dienste bieten, ohne dass programmiertechnischer Aufwand betrieben werden muss. Es müssen lediglich einige konfigurative Einstellungen gemacht werden.

Effizienter Code von Anfang an

Ineffizienter CSS- und JavaScript-Code sind die Hauptursachen für lange Ladezeiten. Im Web gibt es zahlreiche gute Artikel zum Schreiben von effizientem CSS-Code und der Wichtigkeit von der korrekten Platzierung von JavaScript im HTML-Code.

Aspekt SEO

Google bestraft Seiten mit langsamen Ladezeiten. Dies ist eigentlich das wichtigste Argument um sauber programmierte Seiten auszuliefern. Google stellt hierzu die wichtigsten Aspekte auf einer eigenen Hilfeseite zusammen.

Leave a Comment


*

where are we ? click for google map